Skifreizeit

Skifreizeit 2019

Samstag, 16.02.2019

Nach einer kurzen Nacht ging es ganz früh morgens auf den Heimweg nach Bottrop. Die Schülerinnen und Schüler erlebten eine schöne gemeinsame Zeit, die sie in guter Erinnerung behalten werden. Die Schneebedingungen waren überwältigend und die Achtklässler wurden an den letzten zwei Tagen von der Sonne verwöhnt. Wir bedanken uns bei den Schülerinnen udn Schülern für ihre strahlenden Augen, bei der Familie Kirchner für die Gastfreundschaft und bei allen externen Skilehrern, die uns bestens unterstützt haben. (Das Skilehrer-Team 2019, WLT)
 
 

Freitag, 15.02.2019

Am Freitag sind wir leider das letzte Mal Ski gefahren. Es wurde ein sehr besonderer Moment für uns, da wir uns an unsere Fortschritte erinnerten. Wir mussten schmunzeln, als wir daran dachten, wie wir auf dem Anfängerhügel immer wieder hinflogen. Bei der heutigen Tauernrunde durften wir den Hügel noch einmal herunterfahren. Auf der Tauernrunde fuhren wir über die meisten Berge rund um Obertauern und es machte viel Spaß. Am Ende des Tages waren wir jedoch traurig, da das Ende der Freizeit immer näher kam. Wir alle sind uns einig, dass wir dieses Erlebnis nicht vergessen werden. Wir sind auch den Lehrern dankbar. Sie haben und das Skifahren beigebracht und hatten viel Geduld und sehr viel Spaß mit uns. Danke für die schöne Zeit. (Isabell aus der 8b, WLT)

Skigruppe SLZ am Verbindungslift
 
Skigruppe MUE an der Edelweiß
 
Gemeinsames Verladen des Skigeräts
 
Kakaobar nach der Verladung der Skigeräte
 
Gemeinsamer Abschied von Obertauern
 

Donnerstag, 14.02.2019

An unserem vorletzten Skitag sind auch die letzten Anfänger mit dem Sessellift auf den Sonnenhang gefahren. Wir als Anfängergruppe von Herrn Schulz konnten steilere blaue Pisten als sonst bewältigen. Kleine Stürze gehörten natürlich dazu, denn in steileren Stücken fühlen sich die Ski viel wackeliger an. Unterhalb der steileren Stücke eroberten wir das "Tal der Liebe", welches unter den Skilehrern eigentlich "Tal des Todes" heißt. Am heutigen Valentinstag gelten eben andere Regeln. Der gesamte Tag hat uns gut auf die morgige Tauernrunde vorbereitet und wir hatten bei klarem Sonnenschein sehr viel Spaß am Skifahren. (Elisa aus der 8b, WLT)
Skigruppe LIN an der Hochalm
 
Skigruppen OBL, SFD und GWR bei der Mittagspause im Skigebiet
 
Skigruppen NUS und HRT nach der Rückkehr am Tauernhof
 

Mittwoch, 13.02.2019

Das Wetter klarte heute auf und die Sicht wurde immer besser. Nach dem leckeren Frühstück fuhren wir mit unserer Skigruppe wieder zum Beatels-Denkmal am Kirchbühl. Heute Morgen wurde uns gezeigt, wie wir parallel mit den Skiern um die Kurven fahren können. Nachdem wir den Kaiserschmarrn zu Mittag genossen hatten, sind wir wieder zurück zur Piste und durften in Vierergruppen alleine die Piste herunterfahren. Unsere Skilehrer standen auf der Piste verteilt und haben uns Bewegungsaufgaben und Tipps gegeben. Das hat uns allen so viel Spaß gemacht, dass wir die Kälte gar nicht mehr merkten, der Wind hat aber auch nachgelassen. Nach dem tollen Nachmittag fuhren wir wieder in den warmen Tauernhof und ließen den Tag entspannt ausklingen. Einige haben noch eine kurze Schneeballschlacht gemacht, die Abendgestaltung haben heute die Lehrer übernommen. Wir konnten uns in Workshops aufteilen und Schneeskulpturen bauen, Tischtennis spielen oder einen Film schauen. (Emily aus der Klasse 8a, WLT)

Skigruppe WLT am Kirchbühl

Diese erste Sessellift-Fahrt wurde teurer als gedacht...

Schneeballschlacht nach einem tollen Skitag am Tauernhof

Schneeskulpturen-Wettbewerb am Tauernhof

 

Dienstag, 12.02.2019

Heute war ein sehr aufregender, spannender und auch leicht anstrengender Tag. Morgens fuhren wir bei starkem Schneefall zu unserer Anfängerpiste und sind dort noch einmal geliftet. Gut eingefahren war unser Ziel das Beatles-Denkmal am Kirchbühl-Hang. Wir fuhren dort zum ersten Mal mit dem Sessellift hin, was sehr aufregend war. Während wir im Lift saßen, konnte man wunderbar die schöne Landschaft genießen, obwohl es durch den fallenden Schnee und den Wind sehr kalt war. An dem Beatles-Denkmal angekommen sind wir eine neue Piste gefahren.
Nach dem leckeren Mittagessen im Tauernhof konnten wir an unserem skifreien Nachmittag das Dorf Obertauern erobern. Der Verkäufer im Supermarkt war sehr nett, aber auch die schneereiche Ortschaft beeindruckte. So viel Schnee haben wir noch nie gesehen. Insgesamt war es ein echt schöner Tag mit vielen neuen Erfahrungen. Die Abendgestaltung hat die Klasse 8b vorbereitet. Hier konnten wir uns in einer Klassen-Olympiade im Armdrücken oder im Schokokuss-Wettessen messen. (Anna aus der Klasse 8a, WLT)

Schlechte Sicht

Obertauern im Tiefschnee

Hier ist schweres Gerät notwendig

Für seine Verdienste als Fahrtenleiter im 20ten Jahr erhält Herr Schwiederski von den Herbergseltern Kirchner ein persönliches Geschenk.

 

Montag, 11.02.2019

Schon frühmorgens stellten wir fest, dass das Wetter windig, diesig und der Schneefall sehr intensiv war. Um 9:00 Uhr fuhren 13 Skigruppen mit dem Bus zum Übungshang,. Wir haben alles gegeben, aber sind trotzdem noch häufig hingefallen. Herr Schwiederski sagt dazu: "Wer nicht hinfällt geht auch nicht an seine Grenzen und lernt nicht so schnell." Die ersten Gruppen konnten am Nachmittag schon liften. Mit leckerer Suppe und gutem Essen gestärkt konnten wir uns auf das Dodge-Chicken-Ball-Turnier vorbereiten (Hühnerball-Variante). Zur Freude unseres Klassenlehrers wurden wir sogar Zweite.
Mit den Lehrern ist es aber immer das Gleiche: "Wir müssen Regeln einhalten". Zur Nachtruhe pierschten die Lehrkräfte über die Flure. Es ging ein schöner und ein ereignisreicher Tag zu Ende (Klasse 8a, WLT).

Trotz Wind scheint das Wetter am Schaidberg sehr gut zu sein: Das Albers am Anfängerhügel!

Wegen schlechter Witterung machen die guten Skifahrer*innen am Nachmittag eine Schneewanderung

(c) Torsten Kyon
 

Sonntag, 10.02.2019

Am heutigen Sonntag erlebten wir unseren ersten richtigen Skitag. Auf der Piste fuhren die Profis über weite Pisten rund um Obertauern herum. Die Neulinge verbesserten sich enorm, z. B. lernten wir, wie man auf dem für uns steilen Anfängerberg Kurven fährt und sicher bremst. Dank unserer Skilehrer Herrn Schulz und Herrn Wältring sind wir dem Ziel, am Freitag die Tauernrunde zu schaffen, ein großes Stück weitergekommen. Am Abend konnten Gesellschaftsspiele gespielt oder die besinnliche Runde besucht werden. Unter dem Motto „Schicht im Schacht – Das Erbe der Kumpel“ hat der Religionskurs von Frau Linne ein Programm mit Live-Musik und besinnlichen Texten auf die Beine gestellt. Der ganze Tag war für uns alle sehr spaßig und wir freuen uns auf die restliche Woche. (Isabell, Elisa, Mia und Dilara aus der 8b, WLT)
 

Samstag, 09.02.2019

165 Schülerinnen und Schüler und 20 Begleiter haben das schneereiche Obertauern sicher erreicht. Familie Kirchner hat uns zum 29. Mal im Tauernhof herzlich willkommen geheißen. Bei strahlendem Sonnenschein konnten sich die Anfänger an das Skigerät gewöhnen. Müde und mit vollem Magen ging es für den kommenden Tag gut gestärkt früh ins Bett. WLT

 

Eindrücke von der Skifreizeit 2018

 

Nächste Termine

14.10.2019 –

Herbstferien vom 14.10. bis 25.10. 2019

29.10.2019 –

1. Schulkonferenz

29.10.2019 –

Stufe Q2: Beginn mündliche Kommunikationsprüfungen, Spanisch neu ()

29.10.2019 –

Stufe 6: Erprobungsstufenkonferenzen

30.10.2019 –

Stufen 6-9: Probentage St. Martin (Ende 31.10.2019)

Alle Termine ansehen