Veröffentlicht am 03.07.2020

UPDATE - Umgang mit dem Corona-Virus (09.10.2020)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir freuen uns sehr, dass seit Beginn des Schuljahres wieder durchgängig Präsenzunterricht in der Schule stattfinden konnte. Das Corona-Virus wird aber auch weiterhin Einfluss auf den Schulalltag haben. Kurz vor den Herbstferien möchten wir nun noch einmal über den aktuellen Vorgaben, Regelungen und Maßnahmen im Umgang mit dem Corona-Virus informieren. Wir sind zuversichtlich, dass wir als Schulgemeinde auch die kommenden Herausforderungen meistern werden.

Hinweis zu den Herbstferien

  1. Die Infektionszahlen steigen in vielen Teilen Deutschlands und der Welt. Sollte in den Herbstferien eine Reise geplant sein, müssen sich Schülerinnen und Schüler nach der Rückkehr aus Risikogebieten selbstverständlich an die Regelungen der jeweils geltende Coronaeinreiseverordnung halten. Nähere Informationen hierzu finden Sie in der aktuellen Schulmail des Ministeriums für Schule und Bildung vom 08.10.2020.
    Bitte planen Sie gegebenenfalls Ihre Reise so, dass eine Quarantäne-Situation nach den Ferien vermieden wird und ausreichend Zeit für einen möglicherweise verpflichtenden Corona-Test und dessen Ergebnis bleibt. 

Hinweis zum Unterricht nach den Herbstferien

  1. Für alle Jahrgangsstufen findet seit Beginn des Schuljahres Präsenzunterricht in der Schule statt. Um am Morgen Staus beim Einlass ins Schulgebäude zu vermeiden, dürfen die Schülerinnen und Schüler bereits eine Viertelstunde vor Unterrichtsbeginn zu ihren Klassenräumen gehen. Die unterrichtenden Lehrkräfte sind dann bereits vor Ort.
  2. Um alle in der Schule bestmöglich zu schützen und Infektionen zu vermeiden, gelten für alle in der Schule besondere Regelungen. Das Ministerium für Schule und Bildung hat für das Schulgelände und das Schulgebäude eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung erlassen. Wie wir im Brief an die Schulgemeinde geschrieben haben, wünschen wir uns, dass auch im Unterricht die Mund-Nase-Masken getragen wird, insbesondere dann, wenn Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Klassen zusammenkommen.
  3. Ein wichtiges Element im Hygienekonzepten der Schulen zum Schutz vor Corona ist das intensive Lüften der Klassenräume. Mindestens alle 20 Minuten und nach Ende des Unterrichts soll laut Empfehlung des Ministeriums für Schule und Bildung eine Stoßlüftung bzw. Querlüftung möglichst durch vollständig geöffnete Fenster über fünf Minuten vorgenommen werden. Selbstverständlich wird das Gebäude situationsangemessen beheizt, um auch im Winter ein Lüften zu ermöglichen. Vorsorglich empfehlen wir aber trotzdem warme Kleidung.
  4. Weiterhin gilt für Lehrerinnen und Lehrern, Eltern sowie Schülerinnen und Schülern, dass das Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern auf dem gesamten Schulgelände so weit wie möglich einzuhalten ist. Ebenso sollen regelmäßig die Hände gereinigt werden. Alle Klassenräume sind mit Seife und Desinfektionsmittel ausgestattet. Darüber hinaus haben wir weitere Maßnahmen entwickelt, um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten. So hat steht für jede Klassenstufe beispielsweise ein fester Pausenbereich zur Verfügung und es gibt für die Jahrgangsstufen 5-10 bzw. 11 und 12 versetzte Pausenzeiten.
  5. Laut dem Ministerium für Schule und Bildung darf auch der Sport-, Musik- und Instrumentenunterricht wieder stattfinden. Über die Regularien für das Fach Sport sowie über die Hygieneregeln für den Musikunterricht haben wir die Schülerinnen und Schüler in den ersten Unterrichtsstunden des Schuljahres informiert. 
  6. Ganz wichtig ist es, dass nur die Menschen zur Schule kommen, die keinerlei Anzeichen von COVID-19-Symptomen haben. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Brief zum Schuljahresstart und der Übersicht des Schulministeriums.
  7. Sollte bei Schülerinnen und Schülern, die die Schule besuchen, eine Infektion auftreten, so informieren Sie uns bitte umgehend. Gleiches gilt bei einer bestätigten Infektion im häuslichen Umfeld.
  8. Wir empfehlen die Nutzung der Corona-Warn-App, die bei der Eindämmung der Pandemie einen zusätzlichen Beitrag leisten kann.

Wir wünschen Ihnen, euch und uns allen nun erst einmal schöne Herbstferien!
Bleiben Sie gesund!

Ingo Scherbaum und Ursula Engel
(Schulleitung)