Veröffentlicht am 01.12.2020

UPDATE - Umgang mit dem Corona-Virus (09.07.2021)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

das letzte Schuljahr war wieder für alle ein ganz besonderes. Das Corona-Virus hat uns an vielen Stellen herausgefordert. Wir sind dankbar für die gute Zusammenarbeit und das große Engagement aller am Schulleben Beteiligten, das sich noch einmal besonders in dem großartigen Spendenbetrag, der bei „Wandern für die andern“ erlaufen wurde, und beim Schulradeln zeigte. Ein Höhepunkt des Jahres waren sicherlich auch die Kulturtage in der letzten Schulwoche, an denen neben der Kultur die Klassengemeinschaft im Vordergrund stand. Wir sind zuversichtlich, dass wir als Schulgemeinde auch die kommenden Herausforderungen meistern werden und freuen uns nach den Sommerferien alle gesund und munter wiederzusehen.

Hier finden Sie alle Informationen zum Start des neuen Schuljahres:

Aktuelle Informationen zum Schuljahresbeginn

In den Sommerferien ist die Schule geschlossen. In dringenden Fällen können Sie uns per E-Mail an Josef-Albers-Gymnasium@bottrop.de kontaktieren. Telefonisch werden wir ab dem 09.08.2021 wieder erreichbar sein. 

Mit der Schulmail vom 30.06.2021 haben wir erste Informationen zum Start in das Schuljahr 2020/2021 erhalten. Im Moment gehen wir davon aus, dass wir in das neue Schuljahr grundsätzlich mit den gleichen Regelungen starten, wie wir das Schuljahr 2020/2021 beendet haben. Sollten sich Neuerungen ergeben, werden wir diese zum Ende der Sommerferien wie gewohnt hier veröffentlichen.

Hinweis zum Schulbesuch

  1. Für alle Schülerinnen und Schüler findet Präsenzunterricht statt. Die Schülerinnen und Schüler, die sich aufgrund von Quarantänebestimmungen im Distanzunterricht befinden, werden wie die Präsenzgruppe auch gemäß Stundenplan unterrichtet. Die Teilnahme am Distanzunterricht ist ebenso verpflichtend. Wir nutzen dazu alle Möglichkeiten des digitalen Lernens, die wir in den letzten Monaten bereits praktiziert haben. Die im Distanzunterricht erbrachten Leistungen werden in die Bewertung der sonstigen Leistungen im Unterricht einbezogen.
  2. Um alle in der Schule bestmöglich zu schützen und Infektionen zu vermeiden, gelten für alle in der Schule besondere Regelungen. Das Ministerium für Schule und Bildung hat für die weiterführenden Schulen eine generelle Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (also sogenannte OP-Masken, Masken des Standards FFP2 (ohne Ausatemventil) oder vergleichbare Masken (KN95/N95)) im Schulgebäude erlassen. Soweit Schülerinnen und Schüler bis zur Klasse 8 aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen können, kann ersatzweise eine Alltagsmaske getragen werden. Die Maskenpflicht auf dem Außengelände entfällt ab dem 21.06.2021. 
  3. Ein wichtiges Element im Hygienekonzepten der Schulen zum Schutz vor Corona ist das intensive Lüften der Klassenräume. Mindestens alle 20 Minuten und nach Ende des Unterrichts soll laut Empfehlung des Ministeriums für Schule und Bildung eine Stoßlüftung bzw. Querlüftung möglichst durch vollständig geöffnete Fenster über fünf Minuten vorgenommen werden. Selbstverständlich wird das Gebäude situationsangemessen beheizt, um auch bei kalten Außentemperaturen ein Lüften zu ermöglichen. Vorsorglich empfehlen wir aber trotzdem warme Kleidung.
  4. Weiterhin gilt für Lehrerinnen und Lehrern, Eltern sowie Schülerinnen und Schülern, dass das Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern auf dem gesamten Schulgelände so weit wie möglich einzuhalten ist. Ebenso sollen regelmäßig die Hände gereinigt werden. Alle Klassenräume sind mit Seife und Desinfektionsmittel ausgestattet. Darüber hinaus haben wir weitere Maßnahmen entwickelt, um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten. So steht für jede Klassenstufe beispielsweise ein fester Pausenbereich zur Verfügung und es gibt für die Jahrgangsstufen 5-10 bzw. 11 und 12 versetzte Pausenzeiten. 
    Wir bitten Sie im Sinne eines verantwortungsbewussten Miteinanders an der Schule, diese Regelungen auch zu Hause zu besprechen. Die aktuell gültigen Regelungen zum "Angepassten Schulbetrieb in Corona-Zeiten" sind auf der Internetseite des Ministeriums für Schule und Bildung nachzulesen.
  5. Die Testungen mit PoC-Schnelltests zweimal pro Woche werden fortgesetzt. Personen mit nachgewiesen vollständigem Impfschutz müssen nicht getestet werden. 
  6. Ganz wichtig ist es, dass nur die Menschen zur Schule kommen, die keinerlei Anzeichen von COVID-19-Symptomen haben. Auch bei unklaren Infektionen im häuslichen Umfeld bitten wir um Umsicht. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Übersicht des Schulministeriums.
  7. Sollte bei Schülerinnen und Schülern, die die Schule besuchen, eine Infektion auftreten, so informieren Sie uns bitte umgehend. Gleiches gilt bei einer bestätigten Infektion im häuslichen Umfeld.
  8. Wir empfehlen die Nutzung der Corona-Warn-App, die bei der Eindämmung der Pandemie einen zusätzlichen Beitrag leisten kann.

Bleiben Sie gesund und schöne, erholsame Ferien!

Ingo Scherbaum und Ursula Engel
(Schulleitung)