Veröffentlicht am 08.10.2021

UPDATE - Umgang mit dem Corona-Virus (08.10.2021)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

mit der Durchführung eines schulweiten Wandertages stand gleich zu Beginn des neuen Schuljahres die Stärkung der Klassengemeinschaft und die Förderung der Teamfähigkeit im Mittelpunkt: Bei diesem Erlebnistag unternahmen die Klassen gemeinsam Ausflüge in die Gruga und zum Maislabyrinth oder radelten zum Heidesee und in den Gelsenkirchener Nordsternpark oder gingen zum Klettern, Minigolfen oder Beach-Volleyball. Ein voller Erfolg bei strahlendem Sonnenschein!  Wir freuen uns, dass nun auch die Klassenfahrten der sechsten Klassen stattfinden konnten und die Schülerinnen und Schüler so die Gelegenheit bekamen sich in anderer Umgebung noch besser kennenzulernen. Wir hoffen, dass sich der Schulbetrieb weiter normalisiert und wir auch weiterhin gemeinsam viele Aktionen und Projekte durchführen können.  
Hier finden Sie alle aktuellen Informationen:

Aktuelle Informationen für die Zeit nach den Herbstferien

In den Herbstferien ist die Schule geschlossen. Telefonisch werden wir ab dem 22.10.2021 wieder erreichbar sein.  

Ab Montag nach den Herbstferien gelten für die Oberstufe wieder die alten, regulären Pausenzeiten
Es bleibt aber bei den Regelungen zum Unterrichtsbeginn am Morgen: Der Neubau ist für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I ab Montag wieder erst mit dem Schellen um 7.57 Uhr geöffnet. Den Altbau können Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I bereits ab 7.50 Uhr betreten, damit beim Warten und dem Einlass ins Schulgebäude keine Staus entstehen. Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe können sich wie bisher ab 7.35 Uhr auf den Weg zu ihrem Unterrichtsraum machen. 

Hinweis zum Schulbesuch

  1. Für alle Schülerinnen und Schüler findet Präsenzunterricht statt. Die Schülerinnen und Schüler, die sich aufgrund von Quarantänebestimmungen im Distanzunterricht befinden, werden wie die Präsenzgruppe auch gemäß Stundenplan unterrichtet. Die Teilnahme am Distanzunterricht ist ebenso verpflichtend. Wir nutzen dazu alle Möglichkeiten des digitalen Lernens, die wir in den letzten Monaten bereits praktiziert haben. Die im Distanzunterricht erbrachten Leistungen werden in die Bewertung der sonstigen Leistungen im Unterricht einbezogen.
  2. Um alle in der Schule bestmöglich zu schützen und Infektionen zu vermeiden, gelten für alle, die die Schule besuchen, besondere Regelungen. Das Ministerium für Schule und Bildung hat für die weiterführenden Schulen eine generelle Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (also sogenannte OP-Masken, Masken des Standards FFP2 (ohne Ausatemventil) oder vergleichbare Masken (KN95/N95)) im Schulgebäude erlassen. Soweit Schülerinnen und Schüler bis zur Klasse 8 aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen können, kann ersatzweise eine Alltagsmaske getragen werden. Auf dem Außengelände besteht keine Maskenpflicht.
  3. Ein wichtiges Element im Hygienekonzepten der Schulen zum Schutz vor Corona ist das intensive Lüften der Klassenräume. Mindestens alle 20 Minuten und nach Ende des Unterrichts soll laut Empfehlung des Ministeriums für Schule und Bildung eine Stoßlüftung bzw. Querlüftung möglichst durch vollständig geöffnete Fenster über fünf Minuten vorgenommen werden. Selbstverständlich wird das Gebäude situationsangemessen beheizt, um auch bei kalten Außentemperaturen ein Lüften zu ermöglichen. Vorsorglich empfehlen wir aber trotzdem warme Kleidung.
  4. Weiterhin gilt für Lehrerinnen und Lehrer, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler, dass das Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern auf dem gesamten Schulgelände so weit wie möglich einzuhalten ist. Ebenso sollen regelmäßig die Hände gereinigt werden. Alle Klassenräume sind mit Seife und Desinfektionsmittel ausgestattet. Darüber hinaus haben wir weitere Maßnahmen entwickelt, um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten.  
    Wir bitten Sie im Sinne eines verantwortungsbewussten Miteinanders an der Schule, diese Regelungen auch zu Hause zu besprechen. Die aktuell gültigen Regelungen zum "Angepassten Schulbetrieb in Corona-Zeiten" sind auf der Internetseite des Ministeriums für Schule und Bildung nachzulesen.
  5. Ab dem 20.09.2021 erfolgt die Testung für die Schülerinnen und Schüler mit PoC-Schnelltests dreimal pro Woche. Die Selbsttests werden an den Testtagen Montag, Mittwoch und Freitag jeweils zu Unterrichtsbeginn im Klassen- oder Kursverband unter Aufsicht einer Lehrkraft durchgeführt. Oberstufenschülerinnen und -schüler, die in der ersten Stunde eine Freistunde haben, finden sich bitte selbstständig um 8.30 Uhr in der Mensa ein, um den Selbsttest durchzuführen. Über die Details informieren die Klassen- und Stufenleitungen. Alternativ ist es möglich, die negative Testung durch einen Bürgertest nachzuweisen, der höchstens 48 Stunden zurückliegt. Personen mit nachgewiesen vollständigem Impfschutz oder Genesene müssen nicht getestet sein. 
    Nach wie vor kann die Schule jeder getesteten Person auf Wunsch für jede erfolgte Schultestung einen Negativtestnachweis (gemäß § 3 Abs. 4 Coronabetreuungsverordnung) ausstellen. Bei Bedarf kann die Bescheinigung hier heruntergeladen und vor der Testung ausgefüllt werden. Nach dem negativen Test kann der Schüler bzw. die Schülerin dann mit dem von der beaufsichtigenden Lehrkraft unterschriebenen Formular ins Sekretariat gehen, damit das Formular dort gestempelt werden kann.  
  6. Weiterhin gilt auch für alle anderen, die die Schule besuchen, die sog. "3G-Regel"; das heißt, alle müssen nachgewiesen getestet, geimpft oder genesen sein. 
  7. Die Mensa ist in der Zeit von 7.00 bis 15.00 Uhr geöffnet. Wir bitten zu beachten, dass ein Verzehr der Speisen und Getränke im Vormittag nur draußen mit Abstand oder auf den festen Sitzplätzen im Klassenraum möglich ist. 
  8. Ganz wichtig ist es, dass nur die Menschen zur Schule kommen, die keinerlei Anzeichen von COVID-19-Symptomen haben. Auch bei unklaren Infektionen im häuslichen Umfeld bitten wir um Umsicht. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Übersicht des Schulministeriums.
  9. Sollte bei Schülerinnen und Schülern, die die Schule besuchen, eine Infektion auftreten, so informieren Sie uns bitte umgehend. Gleiches gilt bei einer bestätigten Infektion im häuslichen Umfeld.
  10. Wir empfehlen die Nutzung der Corona-Warn-App, die bei der Eindämmung der Pandemie einen zusätzlichen Beitrag leisten kann.

Wir wünschen allen schöne und erholsame Herbstferien! 
Bleiben Sie gesund! 

Ingo Scherbaum und Ursula Engel
(Schulleitung)