Veröffentlicht am 24.04.2022

UPDATE - Informationen der Schulleitung (25.04.2022)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir hoffen, dass Sie und ihr die Zeit der Osterferien zum Kräftesammeln und zur Erholung nutzen konnten/konntet. Nun geht es in den Endspurt! Es sind nur noch neun Wochen bis zu den Sommerferien. Wir sind zuversichtlich, dass sich alle weiterhin so, wie wir es kennen, solidarisch verhalten, aufeinander Rücksicht nehmen und wir zusammen auch die kommenden Herausforderungen meistern werden.

Aktuelle Informationen zum Schulbesuch ab dem 25.04.2022 

Seit dem 03.04.2022 besteht in der Schule keine Pflicht mehr zum Tragen einer medizinischen Maske. Insgesamt ist die neue Regelung eine Erleichterung für alle und ein erster Schritt zurück in die Normalität, die wir uns so sehr wünschen und der pädagogisch sicherlich zu begrüßen ist. Angesichts nach wie vor hoher Inzidenzen sind uns aber auch Sorgen in Hinblick auf den Wegfall der Maskenpflicht mitgeteilt worden. Die Schulmail vom 18.03.2022 erlaubt ausdrücklich, dass die Masken sowohl von Schülerinnen und Schülern als auch von den Lehrkräften im Unterricht auch weiterhin getragen werden dürfen.

Die Schulmail hat darüber hinaus angekündigt, dass nach den Osterferien das Testen mit PoC-Schnelltests nicht wieder aufgenommen wird.

Hinweis zum Schulbesuch

  1. Für alle Schülerinnen und Schüler findet Präsenzunterricht statt. Schülerinnen und Schüler, die aufgrund von Quarantänebestimmungen nicht zur Schule dürfen, findet Distanzunterricht statt. Die im Distanzunterricht erbrachten Leistungen werden in die Bewertung der sonstigen Leistungen im Unterricht einbezogen.  
  2. Mit dem 02.04.2022 endet die die generelle Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (OP-Masken oder Masken des Standards FFP2 bzw. vergleichbare Masken (KN95/N95)) im Schulgebäude. Das freiwillige Tragen der Maske im Gebäude und auch während des Unterrichts ist erwünscht.
    Für die Fahrt im Bus, z.B. zur Sporthalle, besteht die Maskenpflicht weiterhin.

  3. Ein wichtiges Element im Hygienekonzept der Schule zum Schutz vor Corona ist das intensive Lüften der Klassenräume. Mindestens alle 20 Minuten und nach Ende des Unterrichts soll laut Empfehlung des Ministeriums für Schule und Bildung eine Stoßlüftung bzw. Querlüftung möglichst durch vollständig geöffnete Fenster über fünf Minuten vorgenommen werden. 
  4. Weiterhin gilt für Lehrerinnen und Lehrer, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler, dass das Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern auf dem gesamten Schulgelände so weit wie möglich einzuhalten ist. Ebenso sollen regelmäßig die Hände gereinigt werden. Alle Klassenräume sind mit Seife und Desinfektionsmittel ausgestattet. 
    Die aktuell gültigen Regelungen zum "Angepassten Schulbetrieb in Corona-Zeiten" sind auf der Internetseite des Ministeriums für Schule und Bildung nachzulesen.
  5. Die Mensa ist in der Zeit von 7.00 bis 15.00 Uhr geöffnet. Wir bitten zu beachten, dass ein Verzehr der Speisen und Getränke im Vormittag nur draußen mit Abstand oder auf den festen Sitzplätzen im Klassenraum möglich ist. 
  6. Ganz wichtig ist es, dass nur die Menschen zur Schule kommen, die keinerlei Anzeichen von COVID-19-Symptomen haben. Auch bei unklaren Infektionen im häuslichen Umfeld bitten wir um Umsicht. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Übersicht des Schulministeriums.
  7. Sollte bei Schülerinnen und Schülern, die die Schule besuchen, eine Infektion auftreten, so informieren Sie uns bitte umgehend. Gleiches gilt bei einer bestätigten Infektion im häuslichen Umfeld.

Ich wünsche Ihnen, euch und uns allen einen guten Start in die kommende Woche und den Abiturientinnen und Abiturienten viel Erfolg für die anstehenden Abiturprüfungen.

Bleiben Sie gesund! 

Ingo Scherbaum
(Schulleiter)