• Veröffentlicht am 26.02.2020

Orchesterfahrt zur Intensivprobe ins Sauerland

JAG-Musiker setzten die Tradition der mehrtägigen Probe zum Halbjahreswechsel am außerschulischen Lernort fort.

In diesem Jahr war die Jugendherberge am Biggesee das Ziel. 

Die Instrumente, darunter auch die neue und vom Förderverein gestiftete Harfe, wurden in den Bus verladen. Fünfzehn  Musikerinnen und Musiker, begleitet von Frau Schoenefeldt und Herrn Klaus, machten sich auf den Weg.

Nachdem in der Jugendherberge der Probenraum bezogen war, ging es los. Geprobt wurden zunächst Stücke aus dem Repertoire des Orchesters, die zum Teil für die Besetzung mit Harfe neu arrangiert worden waren. Auch erstmals einstudierte Stücke standen auf dem Programm, so etwa das extra für das Orchester bearbeitete „Vois sur ton chemin“ aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Matthieu“ und das Stück „Coloured Postcard: The House On The Hill“ von Herrn Klaus.

Die Pausen zwischen den Proben wurden zumeist an den beiden Tischtennisplatten der Herberge verbracht, wo nebenbei eine kleine Rundlaufmeisterschaft stattfand.

Einer der Höhepunkte der Fahrt war die Nachtwanderung durch den Wald an der Jugendherberge am ersten Abend, deren Route zuvor die Jungs des Orchesters verlässlich ausgekundschaftet hatten.

Die Musikfahrt endete nach den intensiven Proben am dritten Tag mit der Rückfahrt nach Bottrop.

Das JAG freut sich bereits auf diverse Anlässe, bei denen die einstudierten Musikstücke der Schulgemeinde präsentiert werden.

Foto und Text: KLA