• Veröffentlicht am 12.02.2020

Grundkurse und Leistungskurs Kunst auf Exkursion in Düsseldorf

Die drei Kurse besuchten das Museum Ständehaus K21 und erhielten Führungen durch die Ausstellung für internationale Gegenwartskunst der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen.

Unter der Leitung von Torsten Kyon, Katharina Hüttermann und Lisa Klee erhielten die JAG-Schüler Führungen durch das K21, das Museum für internationale Gegenwartskunst der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen. Bildhauer wie Thomas Schütte, bildende Künstlerinnen wie Rosemarie Trockel oder Videokünstlerinnen wie Marina Abramovic wurden hier genauer mit einem Museumpädagogen betrachtet.  

Höhepunkt der Exkursion war jedoch die in mehr als 25 Meter Höhe über der Piazza des K21 schwebende Rauminstallation „in orbit“ des Künstlers Tomás Saraceno. Seine Inspiration entnimmt Saraceno der Natur. Wenn man sich traute, konnte man in dem Spinnenraum diese Inspirationen hautnah ansehen.

Die Installation ist eine Konstruktion aus Stahlnetzen, die in drei Ebenen unter der gewaltigen Glaskuppel aufgespannt ist. Innerhalb der insgesamt 2.500 Quadratmeter umfassenden Netzstruktur sind ein halbes Dutzend „Sphären“, luftgefüllte Kugeln von bis zu 8,50 Metern Durchmesser, platziert. Die Schülerinnen und Schüler konnten die transparente Installation betreten und sich auf den drei Ebenen zwischen den Kugeln frei bewegen.

Text/Foto: HUT

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Exkursion nutzten die Chance zur Erkundung der Rauminstallationen.