• Veröffentlicht am 06.01.2020

JAG nun offizieller Bildungspartner der Lebendigen Bibliothek Bottrop

Seit Dezember 2019 ist das Josef-Albers-Gymnasium offizieller Bildungspartner NRW: ein Siegel, das für die verlässliche Zusammenarbeit von Schulen und Archiven, Bibliotheken, Bühnen, Gedenkstätten, Medienzentren, Musikschulen, Museen, Einrichtungen der Natur- und Umweltbildung sowie Sportvereinen und Volkshochschulen steht.

Das JAG ist eine Patenschaft mit der Lebendigen Bibliothek Bottrop eingegangen, die auch vertraglich vereinbart wurde. Als Siegel spricht ,,Bildungspartner NRW" für eine Qualtität, die mehr bedeutet als gelegentlich einen außerschulischen Lernort zu besuchen. Vielmehr wird die Zusammenarbeit mit der jeweiligen Institution auch curricular in den Lehrplänen der teilnehmenden Schulen verankert und den Schülerinnen und Schülern ein bevorzugtes Angebot unterbreitet.   

Diese besondere Kooperation zwischen der Lebendigen Bibliothek und dem Josef-Albers-Gymnasium kam kurz vor Weihnachten durch eine Autorenlesung zum Ausdruck, welche die Klassen 5a und 5e mit ihren Lehrerinnen Frau Schilling und Frau Bartz besuchten. Die Schriftstellerin Mechthild Gläser empfing die Schülerinnen und Schüler, um  den Kindern Ausschnitte aus ihrem Roman „Die Buchspringer“ vorzulesen. Dabei entführte sie in eine Welt, in der Amy, die Hauptfigur, in Bücher eintauchen und die Handlung derselben beeinflussen kann.

Die Schülerinnen und Schüler folgten der Lesung gebannt in den Räumlichkeiten der Lebendigen Bibliothek und nutzten im Anschluss die Gelegenheit, mit der Autorin ins Gespräch zu kommen und all das zu fragen, was sie schon immer über das Schreiben von Romanen wissen wollten. Am Ende des Vormittags herrschte Einigkeit darüber, dass „Die Buchspringer“ sicherlich noch auf manchen Weihnachtswunschzetteln einen Platz finden sollte.