• Veröffentlicht am 19.02.2019

Mit Fairplay zum Sieg - Das Hühnerballturnier 2019

Am 06.02.2019 fand in der Dieter-Renz-Halle das Hühnerballturnier der Jahrgangsstufe 5 statt. Nach heiß umkämpften Spielen konnte die Klasse 5f den Sieg für sich verbuchen. Auch einen Fairplay-Preis hat die Jury, bestehend aus den Sporthelfern und den Sportlehrerinnen M. Jäger und S. Missweit als Turnierleitung vergeben.

Charlotte Limper und Camil Kassing aus der Klasse 5a haben den Ablauf des Turniers zusammengefasst:

Am Mittwoch, den 06.02.2019 fand in der Dieter-Renz-Halle das Hühnerballturnier der Jahrgangsstufe 5 statt. Als alle umgezogen in der Halle waren, fand die Begrüßung statt. Es wurden noch einmal die Regeln erklärt und die Schiedsrichter vorgestellt. Nun gingen alle Kinder auf die Spielfelder und die ersten Spiele wurden angepfiffen. Die Stimmung war super und die anderen Mitschüler feuerten die eigenen Klassen an. Sogar Plakate und einen eigenen Schlachtruf hatten einige Klassen vorbereitet. Die 5a, 5d und 5f verloren das erste Spiel, aber alle Klassen kämpften weiter. Manche Klassen waren zunächst nicht mit ihrer Leistung zufrieden und ärgerten sich oder weinten sogar. Aber dann haben sie weiter gekämpft und konnten auch Spiele gewinnen. Es hat geklappt.  Die späteren Gewinner, die Klasse 5f ging nach jedem Spiel zu ihren Gegnern und bedankte sich für das schöne Spiel. Das war sehr nett und ein Zeichen von Fairness.
Nachdem alle Klassen einmal gegeneinander gespielt haben, standen die Finalisten fest. Um den fünften Platz spielten die A und die D, um den dritten die C und die B und um den ersten Platz die F und die E. Obwohl die 5e in der Vorrunde alle Spiele gewonnen hatte, ging der Finalsieg nach einem spannenden Spiel an die 5f. Die 5D gewann den Fairplay-Preis.

Als Fazit lässt sich festhalten, dass alle Klassen gekämpft haben und am Ende erschöpft, aber mehr oder weniger zufrieden waren.
Ein großer Dank geht an die Sporthelfer, die das Turnier souverän geleitet haben.


Foto: HUT/Text: MIS