Bilinguales Angebot: photography and design

 

Bilinguales Angebot am Josef-Albers-Gymnasium

⃰ Das Angebot befindet sich im Aufbau.

 

Photography and design – bilingual englisch

Die sprachbegeisterten Schüler und Schülerinnen  haben im MSD-Modul die Möglichkeit, die englische Sprache in einem neuen Kontext zu vertiefen. Die Schülerinnen und Schüler, die in MSD (Mittelstufendifferenzierung) photography and design gewählt haben, erhalten in den Stufen 8 und 9 zwei Unterrichtsstunden (sechzig Minuten) in englischer Sprache. Alle MSD-Kurse werden klassenübergreifend unterrichtet.

 

Rahmenbedingungen:
  • bilinguales Angebot ab Klasse 8
  • zweistündig

 

 
Ziele:
SPRACHE: bilinguales Angebot
  • Arbeitssprache Englisch
  • Förderung der zielsprachigen kommunikativen Kompetenz
  • Stärkung des Selbstbewusstsein im Umgang mit der Fremdsprache
  • Fotos, Designobjekte, Werbung und Gestaltungsprozesse als Sprechanlässe
 
MEDIEN: Medienkompetenzen
  • Umgang mit WORD, GIMP, POWERPOINT, Fotokamera, Videokamera
  • kritische Medienreflexion (Werbestrategien, Bildmanipulation, Komposition und Wirkung von Bildern)
 
GESTALTUNG: kreative, künstlerische Gestaltung
  • Auseinandersetzung mit Gestaltungsprozessen
    • Reflexion, Wahrnehmung, Beschreibung und Analyse von Fotos, Designobjekten, Werbung
  • eigenes gestalterisches Handeln
    • Produktion von Fotokunst und Designobjekten sowie Werbung, Gestaltung von Ausstellungen
 
Gestaltung einer Fotostory
 
SPRACHE:

Ziel dieses Angebotes ist es, den Schülerinnen und Schülern bereits in der Mittelstufe im Englischen besondere Qualifikationen und Kompetenzen auf Sachgebieten zu vermitteln, die im Englischunterricht allenfalls gestreift werden und dort auch nicht zum aktuellen Lehrplan gehören: So bieten wir mit der gestalterisch-medialen Ausrichtung unseres bilingualen Angebotes eine Erweiterung der englischen Sprachkenntnisse an, die interkulturelles Lernen vertieft und eine erhöhte Sprachkompetenz in einem kulturell vielgestaltigen Europa ermöglicht. Englisch wird im Kurs zu einer Arbeitssprache in einem Sachbereich, der durch künstlerische, gestalterische und mediale Elemente geprägt ist. Außerdem ist „photography and design“ durch die Wortschatzerweiterung bei der Analyse von Bildern, Fotos und Filmen sehr hilfreich, denn diese Kompetenzen werden auch in anderen Fächern und Bereichen benötigt.

 
MEDIEN:

Angesichts einer zunehmenden Medialisierung unserer Gesellschaft ist das Leben der Schüler/innen in steigendem Maße durch Wahrnehmung von Bildern geprägt. Einerseits bieten Bilder und Kunstwerke im allgemeinen Sprechanlässe und Denkanstöße, denn die Schüler/innen können Kunst und Medien nutzen, um sich in der Fremdsprache auszudrücken und etwas von sich und über sich mitzuteilen. Andererseits erweitern die Lernenden ihre kritische Medienreflexion, indem sie Werbestrategien, Bildmanipulation und die Wirkung von Bildern analysieren und reflektieren. Auch der Umgang mit digitalen Arbeitsprogrammen (wie WORD, GIMP und POWERPOINT) und Foto- und Videokameras gehört zur medialen Bildung.

 
GESTALTUNG:

Die kreative, künstlerische Gestaltung ist auch ein wichtiger Bestandteil des bilingualen Konzepts „photography and design“. Die Lernenden setzen sich mit Gestaltungsprozessen auseinander, wobei Reflexion, Wahrnehmung, Beschreibung und Analyse von Fotos, Designobjekten und Werbung im Vordergrund stehen. Hierbei spielen die Gestaltungsmittel der Fotografie und der Bildaufbau, aber auch verschiedene Fototechniken eine wichtige Rolle. Des Weiteren dient das eigene gestalterische Handeln der Förderung des kreativen Denkens. Die Schüler/innen gestalten Fotokunst und Designobjekte sowie Werbeprodukte. Abschließend bietet das JAG ihnen die Möglichkeit, ihre Werke der Schulöffentlichkeit zu präsentieren und einen Teil des kulturellen Lebens an unserem Gymnasium mitzugestalten.

 

Inhalte:
Klasse 8: Fotografie
Klasse 9: Design und Werbung
  • Entwicklung und Geschichte der Fotografie
  • Grundlagen der Fotografie
  • Grundlagen der Bildkomposition
  • Fotografische Übungen mit Foto-Ausstellung
  • Entwurf und Schreiben eines Fotoromans
  • Gestaltung eines Fotoromans
  • Fotoroman-Ausstellung
  • Entwicklung und Funktionen von Design
  • Produktdesign
  • Fashion-Design
  • Design-Analyse
  • Gestaltung von Design-Objekten
  • Entwicklung und Funktionen von Werbung
  • Plakatwerbung und TV-Werbung
  • Gestaltung von eigenen Werbeideen
  • Werbungsanalyse
 
Leistungsbewertung:

In photography and design wird die Sachkompetenz der Schülerinnen und Schüler bewertet.  Die englische Sprache ist Kommunikationssprache und nur insoweit bewertungsrelevant wie sie das Verständnis des Unterrichtsgegenstandes beeinflusst.

Alle MSD-Fächer sind versetzungsrelevant. Es werden 2 Klassenarbeiten pro Halbjahr geschrieben.

 

Voraussetzungen:
  •  gute Leistungen in der Zielsprache
  • Freude an Fotografie und medialer Gestaltung

 

 

Schulinterne Lehrpläne für das Fach photography and design

 

 

Hier gibt es Informationen zu den weiteren bilingualen Modulen:

Nächste Termine

28.04.2017 –

Warnungskonferenzen

01.05.2017 –

Feiertag (unterrichtsfrei)

02.05.2017 –

Postausgang Warnungen

02.05.2017 – 19:00

Stufe EPh: Elterninformation zur gymnasialen Oberstufe (Aula)

02.05.2017 – 19:00

Kunsttöne

Alle Termine ansehen