Ingenieurunterricht

Das Fach Ingenieurunterricht

 

Aufgabe und Ziel:

Das mehrfach erprobte Unterrichtskonzept bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich mit Hilfe der Naturwissenschaften und anhand konkreter Beispiele mit der Arbeit und den Aufgabenfeldern eines Bauingenieurs vertraut machen zu können. Eine Zusammenarbeit mit der Ingenieurkammer-Bau NRW und verschiedenen Ingenieuren der Region aus unterschiedlichen Bereichen ist daher unverzichtbar, bereichert den Unterricht und sorgt neben vielen Experimenten und Anschauungsmodellen für noch mehr Abwechslung im Schulalltag, z.B. durch eine Expertenbefragung während der Unterrichtszeit oder durch den Besuch einer Baustelle.


Das Mittelstufendifferenzierungs-Fach „Ingenieurunterricht“ stellt sich vor:

Täglich überqueren die Menschen mit Hilfe von Brücken und Straßen Täler oder Flüsse. Wir leben in Häusern, nutzen, ohne es zu hinterfragen, Straßen, Autobahnen und Kreisverkehre, zudem können wir an Wasserhähnen sauberes Wasser erhalten. Das Unterrichtskonzept will den Jugendlichen alltägliche und dennoch höchst interessante und spannende Aspekte des modernen Lebens aufzeigen und dabei hinterfragen, wie und warum diese so funktionieren.
In vier Modulen lernen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Tätigkeitsfelder von Ingenieuren aus dem Bereich des Bauingenieurwesens (Jahrgangstufe 8), des Wasserwirtschaftswesens und des Verkehrsingenieurwesens (Jahrgangsstufe 9) kennen.
Zu zeigen, wie komplex die Herausforderungen in diesen Bereichen sein können und dass es gelingt, im Team diese Probleme für andere Menschen zu lösen, ist Ziel dieses Unterrichtsfaches. Es ist allerdings ebenso ein Ziel, dass die Jugendlichen die Möglichkeit erkennen, diese Probleme mit dem bereits bis zur Jahrgangsstufe 8 bzw. 9 Gelernten zu verstehen und ähnliche Probleme im reduzierten Umfang gemeinsam zu lösen.
Bei der Durchführung des Unterrichts werden die drei Fachlehrer des Josef-Albers-Gymnasiums stets von Ingenieuren aus der Praxis unterstützt. Gegenseitige Besuche gehören zum Konzept genauso wie Exkursionen zu Baustellen oder außerschulischen Lernorten wie z. B. einer Kläranlage. Das praxisnahe Konzept wird durch viele Experimente, Versuche und technische Arbeiten im Unterricht abgerundet, um möglichst das ganze Spektrum des Handelns eines Ingenieurs zu zeigen. Hochschulprofessoren, Ingenieure und Praktiker aus den genannten Bereichen geben Einblicke in ihren Beruf, indem sie aus ihrer alltäglichen Berufspraxis berichten.

 

Schulinterne Lehrpläne für das Fach Ingenieurunterricht

  • Hier bitte die Dateien einfügen!

Nächste Termine

13.12.2017 –

Teampartner Stufe 5: Lehrersprechtag mit Grundschulkollegen/innen

15.12.2017 – 10:25

Stufe 11 (Q1): Wahl des Facharbeitfaches

18.12.2017 –

S I: Beginn der Mentorenkurse zur individuellen Förderung

22.12.2017 –

Stufe 12 (Q2): Halbjahresende

25.12.2017 –

Weihnachtsferien vom 25.12. 2017 - 05.01.2018

Alle Termine ansehen